Ausbildungsplatz

Deine Ausbildung bei EMKA

Dein Ausbildungsplatz als  Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) bei EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG

Im Rahmen Ihrer 3-jährigen Ausbildung lernen Sie alle Facetten des Berufes kennen:

  • Betreuung des Wareneingangs
  • Fachgerechte Einlagerung von Gütern
  • Gabelstapler fahren und Waren umladen
  • Durchführung von Bestandskontrollen
  • Kommissionieren: Zusammenstellen der Ware nach Kundenwunsch
  • Fachgerechtes Verpacken von Waren
Ausbildungsbeginn 01.08.2019
Ausbildungsort Velbert
Ausbildungsdauer 3 Jahre
  • Schulabschluss

    Qualifizierter Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder Realschulabschluss

  • Voraussetzungen
    • Begeisterung für Technik und idealerweise gute PC-Kenntnisse
    • Körperliche Belastbarkeit und gute Organisationsfähigkeiten
    • Sorgfältige Arbeitsweise und Beherrschung der Grundrechenarten
    • Teamfähigkeiten und hohe Eigeninitiative
    • Sicherheit in Rechtschreibung, Satzbau und Ausdrucksvermögen
  • Bewerbungsunterlagen

    Online Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf und den letzten beiden Schulzeugnissen sowie sonstige Bescheinigungen und Nachweise:

    https://www.emka.com/de_de/karriere/

     

  • Bewerbung an

    EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG
    Personalwesen
    Frau Lena Pfeiffer
    Personalsachbearbeiterin
    Langenberger Str. 32
    42551 Velbert
    E-Mail: l.pfeiffer@emka.de
    Telefon: 02051/273-870

    Online-Bewerbung

  • Berufsschule

    Die Ausbildung findet in Kooperation mit folgender Berufsschule statt: Berufskolleg Niederberg in Velbert

EMKA Beschlagteile GmbH & Co. KG kennenlernen

Die EMKA GRUPPE ist Weltmarktführer für Verschlüsse, Scharniere und Dichtungen, die in Schalt- und Steuerungsschränken für Elektronik und Elektrotechnik zum Einsatz kommen. In den Branchen Klimatechnik und Transport zählt EMKA zu den führenden Herstellern von Verschlusstechnik.

Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) kennenlernen

Fachkräfte für Lagerlogistik haben in Industriebetrieben immer den Überblick, wo welches Produkt gelagert ist. Dafür benutzen sie elektronische Lagersysteme. Sie kontrollieren die ein- und ausgehenden Waren und packen Einzelteile sicher zusammen. Kommt Ware im Lager an, überprüfen sie, ob die Menge und der Inhalt mit der bestellten Lieferung übereinstimmen.